Der Winther Kinderbus

Kinder verbringen ihre Zeit gerne an der frischen Luft und spielen miteinander. Dort können Sie die Natur entdecken, andere Menschen und Tiere kennenlernen und auch ihre sozialen Kontakte stärken. Allerdings werden Kinder auch schnell müde oder unzufrieden. Bei einer größeren Gruppe, können nicht sämtliche Heranwachsenden auf dem Arm getragen werden. Insbesondere Kindergärten stehen oftmals vor diesem Problem. Die Lösung lautet, der Winther Kinderbus.

Der Winther Kinderbus ist ein Krippenwagen der Extraklasse. Bis zu 6 Kinder finden in dem bereiften Gefährt Platz. Davon können sich 4 etwas ältere Spielgefährten gegenübersitzen und sich dadurch optimal unterhalten oder miteinander spielen. Für weitere 2 Kleinkinder ist die Unterbringung gesichert. Diese brauchen meist noch mehr Aufmerksamkeit als die anderen, daher sind die Sitze direkt an der Lenkstange angebracht. Um die Sicherheit des Nachwuchses zu garantieren, sind sämtliche Sitzgelegenheiten mit Gurten ausgestattet. Als besonderes Highlight ist noch genügend Stauraum verfügbar, um Spielsachen zu transportieren. Dieses wird hinter den Rücksitzen untergebracht.

Mit einem Gesamtgewicht von bis zu 120 kg kann der Winther Kinderbus 6 Kinder mit, im Durchschnitt 20 kg Gewicht tragen. Die Altersbeschränkung für den Transport ist auf 5 Jahre festgelegt worden. Weiterhin wird eine 2 jährige Garantie auf das Fahrgestell, den Aufbau und die Räder gewährt. Dieses Entgegenkommen ist auf eine robuste Verarbeitung zurückzuführen. Der Winther Kinderbus besteht aus UV-resistenten Polyethylen und gehärtetem Aluminium. Für eine gute Steuerung sind die Vorderräder sehr flexibel in der Drehung. Mit diesen Merkmalen ist der Winther Krippenwagen optimal für Ausflüge von Kindergärten oder Kindersportvereinen geeignet. Insbesondere, wenn eine Nutzung über einen längeren Zeitraum vorgesehen ist, wird sich der Winther Krippenwagen rentieren und Ihnen und den Kindern viel Freude bringen.

Viel Spaß im Spiel mit dem Winther Roller

Der Bewegungsdrang von Kindern ist fast ungebremst, solange sie ein entsprechendes Angebot vorfinden, um diesen auszuleben. Der Winther Roller ist in verschiedenen Ausführungen für Nachwuchsrennfahrer ab zwei Jahren geeignet, um die Welt auf zwei oder drei Rädern zu erkunden.

Winther Roller sind gerade in unterschiedlichen Formen von Kindertagesstätten beliebt, weil sie die Erwartungen an ein altersgerechtes Spielzeug in jedem Fall erfüllen. Schon bei der Entwicklung liegt das Augenmerk auf der Vermeidung von scharfen Kanten oder Vorsprüngen, sodass die Fahrzeuge kein Risiko darstellen. Die Entsprechung der Sicherheitsnormen von TÜV, CE und GS gibt den Erwachsenen ein zusätzlich gutes Gefühl, wenn dem Nachwuchs beim Spielen zugesehen wird. Die ergonomisch korrekte Ausarbeitung der Fahrzeuge ist in Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten und Industriedesignern entstanden, um die körperliche und altersabhängige Entwicklung der Kinder zu unterstützen. Im Spiel wird eine ganz eigene Welt erschaffen, die zu zwei unterschiedlichen Arten des Lernens verwendet wird. Zum einen können Erlebnisse verarbeitet werden, z. B. der Besuch beim Kinderarzt. Zum anderen werden Verhaltensweisen oder Fertigkeiten nachgeahmt, die von anderen abgeschaut wurden. Der Winther Roller unterstützt durch seine Vielfalt einen ganz wichtigen Punkt im Leben jedes Kindes. Durch die neu gewonnene Mobilität können Rollenspiele viel ausgefeilter stattfinden. Ob der Winther Roller dabei nun wie Papas Auto oder eine Rakete aussieht, ist für das Kind unerheblich. Es erschafft sich sein eigenes kleines Universum.

Dass der Winther Roller ein besonderes Vergnügen für unterschiedliche Aktivitäten in der Natur ist, ist unbestritten. Aber auch trübere Tage können zu einem echten Bewegungserlebnis werden. Indoorspielplätze sind ein wahr gewordener Traum für Groß und Klein. Hier können die verschiedenen Winther Roller zeigen, wozu sie geschaffen wurden. Massen von Kindern strömen in die Hallen und nicht wenige von ihnen zieht es fast magnetisch zu den Fahrzeugen. Jetzt ist Qualität gefragt, denn das ausgelassene Toben führt schon mal gerne zu kleinen Karambolagen. Der Winther Roller ist so konzipiert, dass auch ein achtloses Fallenlassen oder Wegstoßen nicht zu abgesplitterten Teilen führen kann. Die Anziehungskraft der Fortbewegungsmittel geht vielleicht auch ein bisschen von der Herausforderung aus, die in jedem Alter spürbar wird. Für die Kleinsten ist das Trittbrett extra breit und verstärkt gestaltet. Während das eine Bein fest auf der Tretfläche steht, stößt man sich mit dem anderen vom Boden ab und hält sich dabei am Lenker fest. Der Vorgang liest sich leichter, als er für ein Kind tatsächlich ist. Die Schwierigkeit besteht darin, die Balance über den Lenker nicht zu verlieren und sich gleichzeitig um das Treiben des Fußes zu kümmern, um überhaupt eine Vorwärtsbewegung zu erzielen. Ein Winther Roller ist also nicht nur ein gelungenes Spielzeug, sondern fördert das Kind auch in seiner Grobmotorik. Sprösslinge, die in diesem Punkt gut entwickelt sind, haben es nicht selten leichter, später auch beim Lesen oder dem Lernen mathematischer Begriffe einfacher voranzukommen. Da auf Indoorspielplätzen meist ein großes Angebot verschiedener Fahrzeuge vorzufinden ist, kann in dieser Umgebung noch viel mehr, als nur die Motorik gefördert werden. Soziales Verhalten gegenüber fremden Kindern, in einer Umgebung, die nicht so gewohnt ist, wie beispielsweise der Kindergarten, der täglich besucht wird, fördert unter anderem das Verständnis der Verhaltensweisen, das eigene Ich, das Selbstbewusstsein.

Ob in Kindertagesstätten, auf Indoorspielplätzen oder im privaten Bereich, der Winther Roller sorgt immer für ein umfangreiches Spielvergnügen bei den Kindern und Zufriedenheit bei den Erwachsenen.