Das Viking Tridem: Gemeinsam geht es flott voran

Mit Sitzplätzen für insgesamt drei Kinder ist das lustige Ben Hur Fahrzeug von Winther kein gewöhnliches Dreirad. Vielmehr sind Geschick und Kooperation gefragt, damit man zusammen weiter kommt. Wer zu dritt auf Abenteuerfahrt gehen möchte, der muss auch zu dritt in die Pedale treten. Zusammen als eingespielte Crew macht das natürlich jede Menge Spaß und zeigt den Kleinen schon früh, wie wichtig Teamwork ist. Des Weiteren können die Kinder sich bei ihrer Entdeckungstour jederzeit miteinander unterhalten und neue Pläne schmieden. So stärkt eine Fahrt mit dem Tridem automatisch die sozialen Kompetenzen der Kinder sowie deren Fantasie, wenn sie sich munteren Rollenspielen hingeben.

Winther Kinderfahrzeuge fördern die kindliche Entwicklung

Doch damit nicht genug, solch ein ergonomisches Dreirad trainiert ebenso Koordination und Motorik. Der Fahrer des Tridems ist gleich doppelt gefordert, da dieser lenken und in die Pedale treten muss. Die Mitfahrer stattdessen haben die Wahl zwischen einer stabilen Fußstütze, auf der sie ihre Füße abstellen können, oder den Pedalen. Es kommt also bei keiner Fahrt Langeweile auf. Schließlich haben die Kids immer wieder die Möglichkeit verschiedene Fähigkeiten, egal, ob Rythmus- oder Orientierungssinn, zu verbessern.

Sicherheit ist höchstes Gebot der Firma Winther

Mit dem Viking Fahrzeug können kleine Entdecker ganz ihren Spieltrieb ausleben und ihre Fähigkeiten schulen. Die abgerundeten Stahlrohrrahmen besitzen weder Kanten noch Ecken zum Stoßen. Speichenlose Räder und Gummistopper am Lenker verhindern zudem das Einklemmen. Außerdem versprechen rutschfeste Pedale und Griffe den Kindern sicheren Halt für wilde Unternehmungen. Als besonderen Service bietet Kita-Fahrzeuge.de einen kompletten Ersatzteilservice, damit das Tridem auch nach vielen Jahren immer einsatzbereit ist.