Archiv der Kategorie: Winther Roller

Spiel und Spaß für die Kleinsten

Mit dem Mini Laufrad von Winther können kleine Kinder nun zum ersten Mal ihre eigenen Erfahrungen mit einem Fahrzeug sammeln. Das Lernrad wurde speziell für Jungen und Mädchen im Alter zwischen zwei und vier Jahren entwickelt. Um den Kleinen die Handhabung und selbstständige Aktion mit dem Gefährt zu erleichtern, präsentiert sich das Fahrzeug mit einem sehr tiefen Einstieg. Ferner verfügt das Rad über einen wetterbeständigen Gummisitz mit leicht erhöhtem Rand, sodass die Spielenden nicht nach hinten abrutschen können. Halt und Sicherheit versprechen außerdem die zwei robusten Anti-Rutsch-Griffe am Lenker.

Das Mini Laufrad: Die Vorstufe zum Fahrrad

Mit nur zwei Rädern versehen, trainiert der Mini Bike Runner das Balanceverhalten kleiner Entdecker. Beim Anschieben mit den Beinen und bei dem anschließenden kurzen Gleiten entwickeln die Kinder schnell ein Gefühl für das Fahrzeug und verbessern ihre motorischen Fähigkeiten. Dadurch fällt es den Kleinen künftig leichter, vom bisher stabilen Dreirad auf das zunächst wackelige Fahrrad bzw. den Roller umzusteigen. Des Weiteren schult das Lernrad den Orientierungs- und Reaktionssinn. Schließlich müssen die kleinen Fahrer während der Fahrt Hindernissen ausweichen und sich bei ihrer Bewegungstätigkeit, im Indoor- und Outdoorbereich, immer wieder neu orientieren.

Qualität aus dem Hause Winther

Das Winther Mini Laufrad ist für unzählige Spielmöglichkeiten ausgelegt und überzeugt durch eine allzeit durchdachte Konstruktion. Für eine hohe Lebensdauer präsentiert sich der abgerundete Stahlrohrahmen mit einer stoßfesten Pulverlackierung sowie effektivem Rostschutz. Zusätzlich begeistert das Lernrad mit strapazierfähigen Nylonlagern für das speichenlose Hinter- und Vorderrad. Obendrein wurden die Schrauben zum Schutz der Kleinen im Rahmen versenkt, spitze Kanten verdeckt und der tiefe Einstieg mit einem Anti-Rutsch-Schutz versehen.

Das Winther Hochrad: Ein ganz besonderes Zweirad

Das rote Hochrad von Winther ist ein besonderes Spielfahrzeug. Das bewegliche Vorderrad dieses Modells ist nämlich dreimal so hoch wie das starre Hinterrad. Außerdem sind die Pedale des Fahrzeuges an der Achse des Vorderrades montiert, sodass die Kinder in ungewöhnlicher Sitzposition fahren müssen. Weiterhin einmalig ist der Sattel des Rades. Dieser ist ganz gerade und besonders lang. So kann das Fahrzeug von Groß und Klein ausprobiert werden. Je nach Beinlänge rutschen die Kinder beim Spielen entweder ein Stück nach vorne oder hinten und die Pedale werden problemlos erreicht. Gleiches gilt selbstverständlich für den großen Lenker, welcher mit zwei soliden Griffen aus Gummi versehen ist.

Winther Spielgeräte: Sicherheit kommt hier keinesfalls zu kurz

Das Grundgerüst des Hochrades besteht aus einem abgerundeten und gebogenen Stahlrahmen. Dieser trägt eine rote Lackierung, sodass das Rad bereits von der Ferne gut zu erkennen ist. Außerdem ist die Pulverlackierung ein zuverlässiger Schutz gegen Rost. Die Radgabel, die sich zum ergonomisch geformten Lenker erstreckt, besteht aus zwei parallel verlaufenden Rohren. Diese sind durch mehrere Zwischenstücke miteinander verbunden. So behält der Lenker auch bei Stürzen und Unfällen stets seine ursprüngliche Form. Die Konstruktion des Lenkers eröffnet den Kindern beim Spielen zudem einen sehr großen Lenkspielraum. Die Kleinen können demnach mit dem Hochrad verschiedenste Fahrmanöver ausprobieren. Zum Schutz der kleinen Finger hat Winther an beiden Seiten des Rahmens zusätzlich zwei Gummistopper montiert, welche zuverlässig das Einklemmen verhindern.

Ebenso durchdacht und hochwertig sind die beiden speichenlosen Räder des Spielfahrzeuges. Das hintere Rad verfügt über eine robuste Gummibereifung samt langlebigen Industriekugellagern, während das Vorderrad einen pannensicheren und leichtläufigen Ballonreifen hat. Weiteres Augenmerk schenkt Winther den Anti-Rutsch-Pedalen des Rades, die mit orangefarbenen Reflektoren ausgestattet sind und beim Spielen in der Dämmerung zusätzlichen Schutz bieten.